Download Algohallucinosis by S. Galant PDF

By S. Galant

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Algohallucinosis PDF

Best german_13 books

Extra resources for Algohallucinosis

Sample text

Nein, es kann nicht geschehen, und auch mit dem "Tod" geschieht es nicht, wie Freud es will, denn dann gibt es keine Traumdeutung, sondern ein Kinderspiel. Freud selber glaubt nicht seiner Theorie. ), welche die Psychoanalyse erwachsener Neurotiker dem Arzte aufdrängen. Die Mitteilung der betreffenden Träume erfolgt hier mit solchen Ein- VI. Masochistische und sadistische Träume. 33 leitungen, daß ihre Deutung als Wunschträume unausweichlich wird". Also Fr e u d merkt selber den Widerspruch, der in seiner 'fheorie liegt: der Wunsch der Kinder, ihnen nahestehende Personen sollen sterben, ist gar kein Wunsch.

Wo es viele große Steine hatte. Dieser Satz dient zur Illustrierung des Symbols vom Dach und zu seiner Versinnlichung. Steine sind gewöhnlich amorph, haben viel scharfe Kanten und Spitzen. Sie symbolisieren die Pubes des Daches, Mons veneris. Stürze mich von demselben, war aber nicht tot. Von diesem Satze an, fängt Elissa über ihre algolagnische Liebe zu erzählen. Sich stürzen im Traum ist ein masochistischer Akt, wenn nicht sogar ein sadistischer (fallen = überfallen und töten). Elissa erklärt uns aber selber, daß sie darunter wenigstens in diesem Fall nur den Masochismus versteht, denn sie sagt: "ich war aber nicht tot, (( also sie beabsichtigte einen masochistischen Akt.

Wenn der geliebte Mann, der dem Literatenstand angehörte, irgendwo einen Vortrag angekündigt hatte, war sie unfehlbar unter den Zuhörern zu finden, und auch sonst ergriff sie jede Gelegenheit, ihn am dritten Orte aus der Ferne zu sehen. Ich erinnerte mich, daß sie mir Tags vorher erzählt hatte, der Professor ginge in ein bestimmtes Konzert, und sie wolle auch dorthin gehen, um sich wieder einmal seines Anblickes zu erfreuen. Das war am 'l'ag vor dem Traume: an dem Tage, an dem sie mir den Traum erzählte, sollte das Konzert stattfinden.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 15 votes