Download Alchymie. Vom Geheimnis der Stoffeswelt by Professor Dr. Hermann Beckh PDF

By Professor Dr. Hermann Beckh

Show description

Read or Download Alchymie. Vom Geheimnis der Stoffeswelt PDF

Similar german_15 books

Erwerb von Modellierungskompetenzen: Empirischer Vergleich eines holistischen und eines atomistischen Ansatzes zur Förderung von Modellierungskompetenzen

Der Erwerb von mathematischen Modellierungskompetenzen ist in Deutschland seit deren Festschreibung in den Bildungsstandards für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Stufen verpflichtend. Susanne model vergleicht im Rahmen des Interventionsprojekts ERMO einen ganzheitlichen und einen zergliedernden Modellierungsansatz zur Förderung von Modellierungskompetenzen empirisch miteinander.

Auf dem Weg zu nachhaltigen Bildungslandschaften: Lokale Netzwerke erforschen und gestalten

Die AutorInnen präsentieren ein außergewöhnlich breites Spektrum an wissenschaftlichen Studien und praxisorientierten Einblicken zu einem hochaktuellen Thema: der Entstehung von Bildungslandschaften im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Der Sammelband integriert Beiträge von WissenschaftlerInnen und PraxisakteurInnen, die unter anderem zeigen, dass Soziale Netzwerkanalysen einen maßgeblichen Beitrag für die Praxis erbringen können, indem sie Stärken und Schwächen der Netzwerke aufzeigen.

Fahrerassistenzsysteme und Effiziente Antriebe

Fahrerassistenzsysteme haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und sind fester Bestandteil heutiger vehicles aller Fahrzeugklassen. Eine Darstellung des heutigen Stands der Technik sowie neuster Entwicklungen werden in diesem Fachbuch zusammengestellt. Der realistische Reifegrad einzelner Komponenten zur Unterstützung des Fahrers verlangt den detaillierten Blick in einzelne Komponenten sowie die dazu gehörende Elektronik.

Extra info for Alchymie. Vom Geheimnis der Stoffeswelt

Sample text

D i e s e r T a u „ f ä l l t v o n o b e n in di e T i e f e d e r E r d e n , „und von dem subtilesten Teil der Erden ist sein Körper, „von oben kommt seine Seele und Geist, Feuer und Licht, „und g e h e t in e i n e n s a l z i g e n L e i b , und „empfängt die Kräfte der oberen und unteren Dinge. „Unseren Augen erscheinet dieser Mineral-Tau an Farben „weiß, gelb, grün, rot und schwarz, mehr Farben hat er „den äußeren Augen nach nicht. Denn er erscheinet den „äußerenAugencorporalisch; in d en B e r g e n w i r d „er von d e n B e r g l e u t e n z u w e i l e n g e „ s e h e n , den äußeren Augen nach dick, wässerig ab„triefend .

Wie nach innen in einer Skala von Seelenerlebnissen, die im Musikalischen ihren Ausdruck suohen könnten, offen­ barte sich nach außen der chymische Prozeß in einer Skala von Farbenerlebnissen, einem charakteristisch wech­ selnden Farbenspiel des Stoffes. Da wo die Stofflichkeit in ihr „Sterben“, ihre Verwesung gebracht war, bildete sich eine schwarze Farbe, das „Rabenhaupt“. Und wenn zuletzt, nach der Lösung, Wiederbelebung und Läuterung aus dem „Brautbett der chymischen Hochzeit“ das Wunder des „roten Löwen“, der „königliche Stein“ der roten Tinktur erstand, ging es dabei durch gewisse FarbenOffenbarungen des Weißen und des Roten, auf die auch Goethe in seiner „Farbenlehre“ anspielt: „Das höchste Weiß verklärt sich im Roten“.

Was Rudolf Steiner hier „Anfangsprodukte“ und „Endprodukte“ der Erde nennt, führt hin auf die materia prima und materia ultima der Alchymisten. Eine allerbedeutsamste Brücke zu den Geheimnissen er­ öffnet sich an diesem Punkte, eine Brücke, die sich von den Erkenntnissen und Lehren des altindischen Yoga hinüberspannt bis zu denjenigen vom dreigliedrigen menschlichen Organismus, wie sie lebten bei den alchymistischen Rosenkreuzern des Mittelalters, und dann wieder in einer zeitgemäß-modernen Form leben in der Anthroposophie Rudolf Steiners.

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 27 votes